Klick auf das Logo, um zur Startseite zu gelangen
 
 Suchen:
 



 

Tourverlauf "Island Winter"

1. Tag:
Flug nach Keflavik. Fahrt nach Reykjavik.

2. Tag:
Von Reykjavik starten wir unseren Tagestrip über die Halbinsel Reykjanes. Wie ein Moosteppich liegt die Vegetation über Felsen und gibt dieser Landschaft ihr einzigartiges Erscheinen. Abends ziehen wir durch die Strassen. Es ist Freitag und am Wochenende bietet das kreative Reykjavik Musik, Kunst und Kultur.

3. Tag:
Wir folgen der Ringstraße nach Osten. Am Selfoss schauen wir durch den Wasserfall auf die Küste. Weitere kleine Wanderungen werden unternommen. Entspannung finden wir beim Baden in warmen Geothermalfeldern. Ziel ist dann Laugarvatn. Mit etwas Glück erleben wir hier das unvergessliche Schauspiel der Nordlichter.

4. Tag:
Von unserer gemütlichen Unterkunft in Laugarvatn fahren wir zwei Highlights des Golden Circle ab. Vom Geysir und Strokkur geht es zu Islands größtem Wasserfall Gullfoss, der zu dieser Jahreszeit teilweise vereist ist. Eingebettet in eine Schneelandschaft wirken Islands Naturschauspiele noch beeindruckender.

5. Tag:
Vom eurpäischen Teil fahren wir auf den amerikanischen Teil Islands. Die alte Versammlungsstätte Pingvellir liegt direkt an jenem Graben, an dem zwei tektonische Platten auseinanderdriften und die Fläche Islands jedes Jahr ein wenig größer machen. Wir fahren anschließend zu Europas größter heißen Quelle Deildartunguhver, zu den Wasserfällen Hraunfossar und den Lavaröhren bei Husafell. Danach führt uns unsere Reise über Borgarnes nach Reykholt.

6. Tag:
Von Reykholt fahren wir nach Grundarfjördur. Von hier aus kann man schöne Touren über die Halbinsel Snaefellsnes unternehmen. In unserem Hostel angekommen schmieden wir Pläne für den morgigen Tag und wer weiß, vielleicht bekommen wir ja das Nordlicht zu sehen?

7. Tag:
Wir erkunden die Snaefellsnes-Halbinsel. Man sagt, dass alle Landschaftsformen Islands (Gletscher, Vulkane, Wasserfälle,..) hier auf engem Raum zu finden sind.

8. Tag:
Relaxen, Winterwanderung oder Tour nach Stykkisholmur. Wir können auch im Winter zum Whale-Watching rausfahren und Schulen von Orcas (Killerwale) sehen.

9. und 10. Tag:
Zurück in Reykjavik nutzen wir die Zeit die bunte Stadt anzuschauen oder weitere Ausflüge zu unternehmen. Whale-Watching, Reiten, in geothermalen Quellen baden… In und um Reykjavik gibt es noch viele Möglichkeiten.
Man sollte nicht versäumen in die ganz eigene kreative Vielfalt Reykjaviks einzutauchen und durch die kleinen Läden zu gehen, am Hafen frischen Fisch zu essen und einige der vielen kulturellen Angebote zu nutzen. Abends besteht die Möglichkeit an einer Bootsfahrt teilzunehmen, in der Hoffnung, diese schöne Reise mit dem Anblick der Nordlichter abzuschließen.

11. Tag:
Rückflug nach Deutschland.

Dieser Programmablauf ist ein verbindlicher Tourenvorschlag, der u.U. allerdings aufgrund äußerer Einflüsse abgewandelt werden muss/kann. Solche Einflüsse sind häufig z.B. Witterung oder Änderungen von Verkehrsverbindungen.

 

Ihre IP-Adresse lautet: 54.158.21.160