Klick auf das Logo, um zur Startseite zu gelangen
 
 Suchen:
 


 

Tourenverlauf "Neuseeland"

Haere Mai oder Herzlich Willkommen am “schönsten Ende der Welt".

Nach der Ankunft in Auckland ist zunächst Zeit in der "City of Sails" mit ihrem wunderschönen Hafen und der imposanten Skyline auszuspannen. Wer Lust auf mehr als einen Bummel in der größten Stadt Neuseelands hat, kann sich beispielsweise in Kelly Tarlton´s “Under Water World” über die Antarktis informieren, oder das Nationalmuseum besuchen.

Am nächsten Morgen verlassen wir Auckland und fahren nach Rotorua, ins Zentrum der Maori-Kultur. An vielen Stellen steigt heißer Dampf aus dem Boden, Geysire schießen ihre Fontänen in die Luft, Schlammlöcher blubbern, und über allem liegt ein starker Schwefelgeruch. Weiter geht es entlang des größten Sees des Landes, dem Lake Taupo, ins Hochland des Tongariro National Parks.

Unsere erste ganztägige Wanderung nennt sich Tongariro Crossing und ist eine der schönsten Tageswanderungen der Insel. Die Wanderung führt in Serpentinen hinauf vorbei an Kratern, den Smaragdseen, einem klaren Gebirgssee und führt wieder bergab durch Tussokgras und Busch. Wer mehr will, kann zusätzlich noch den Gipfel des Mount Ngauruhoe (2291 m) besteigen.

Wir fahren entspannt weiter nach Wellington. Hier können wir ins Nachtleben der Hauptstadt Neuseelands eintauchen. Am nächsten Morgen nehmen wir die Fähre und fahren über die Cook Straße in die wunderschönen, weit verzweigten Marlborough Sounds nach Picton auf die Südinsel.

Wir fahren weiter nach Marahau, dem Tor des Abel Tasman Nationalparks, um von dort unsere erste mehrtägige Wanderung, den Abel Tasman Costal Track zu beginnen. 3 Tage folgen wir dem einzigartigen Küstenwanderweg entlang goldener Sandstrände und türkisfarbenem Meer. Es gibt immer wieder Zeit, an einem der zahllosen Sandstrände den Rucksack fallen und die Seele baumeln zu lassen, bevor wir unser Ziel Totaranui erreichen. Das Wassertaxi bringt uns wieder zum Ausgangspunkt der Wanderung zurück.

Weiter geht's mit dem Bus zur Westküste. Wir übernachten in Punakaki und besichtigen dort die Pancake Rocks, die aussehen wie zu Stein gewordene Riesenpfannkuchen. Ein weiterer Höhepunkt der Reise ist der Westland Nationalpark in den Alpen Neuseelands. Hier liegen die beiden berühmten Fox- und Franz-Josef-Gletscher. Wir unternehmen eine Wanderung an den Fuß des Fox-Gletschers und schauen uns die bizarren Eisformationen aus nächster Nähe an. Wer mehr will, hat Gelegenheit an einer geführten Gletscherwanderung teilzunehmen.

Südlich vom Fox-Gletscher beginnt der Copland-Track, ein zum Teil hochalpiner Wanderweg zum Mount Cook Village. Wir werden nur den gemäßigten Teil dieses abenteuerlichen Wanderwegs bis zur ersten Hütte, der Welcome Flat Hut, bestreiten. Unser Weg bahnt sich durch dichten, märchenhaften Wald, Moorlandschaften und entlang eines lieblichen türkisgrünen Baches. Belohnt werden wir für die Anstrengungen mit einem Bad in den natürlichen, heißen Pools gleich neben unserer Hütte.

Am nächsten Morgen gehen wir zurück, um weiter mit dem Bus über Wanaka nach Queenstown zu fahren. Die wunderschön zwischen hohen Bergen am Lake Wakatipu gelegene Stadt ist eine Art Eldorado für Aktivurlauber. Mountainbiking, Bungee-Jumping, Fallschirmspringen, Parasailing, aber auch Rafting und Kajak oder Jetboat fahren sind hier möglich.

Queenstown ist ebenfalls Startpunkt für zwei der berühmtesten Tracks Neuseelands, dem Routeburn- und dem Keppler-Track. Wir wandern einen der beiden Tracks durch ausgedehnte Buchenwälder. Überwältigende Ausblicke auf die Berge dieses Gebietes als auch auf die idyllischen Seen machen den Track zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Vom Endpunkt des Tracks ist es nicht mehr weit bis in die Fjorde des Milford Sound, eines der Wahrzeichen Neuseelands. Von Milford aus werden Bootsausflüge auf dem Fjord angeboten, um die abrupt und hoch emporragenden Berge aus nächster Nähe zu bewundern und zu genießen.

Letzter Höhepunkt unserer Reise ist Christchurch, die größte Stadt der Südinsel. Sie wird auch aufgrund ihrer zahlreichen öffentlichen Gärten und Parkanlagen "Gartenstadt" genannt. Das gemütliche Flair dieser Stadt wird euch begeistern. Hier lassen wir die Reise entspannt ausklingen.

Dieser Programmablauf ist ein verbindlicher Tourenvorschlag, der u.U. aufgrund äußerer Einflüsse leicht abgewandelt werden kann. Solche Einflüsse sind zum Beispiel Witterung oder Änderungen von Verkehrsverbindungen.

 

Ihre IP-Adresse lautet: 54.80.140.5